Mittwoch, 27. November 2019

Deutsche Sprichwörter, die sich nicht durchsetzen konnten (1)



Mit Krümel, Kehrschaufel und Besen kannst auch Du Gedanken lesen


Auf dem Berg trägt die Nixe Gamsbart


Lieber breit im toten Winkel als tot in Reit im Winkel


Wenn die Stadt sich schlafen legt, trinkt die Laterne Lumumba


Ein Sattler füllt keine Mägen


Zeig mir eine Fingerkuppe, und ich führe Dich durchs Gebirge


Für Arbeit fehlt dem Fleißigen die Muße


Ein Schillerlocken stapelnder Postillion macht das Pferd stottern


Brillenträger, Schinkenhäger


Kein noch so müder Bienerich ist im Honig je ersoffen


Unter gepuderten Perücken gibt es keine Schankwirtschaft 


Ist das Spiegelei schwarz, muss der Hungrige weißeln 


Kein Gartenzaun trank je Latte Macchiato


Wer taub sein will, hört nur kreischende Kreide


Ohne Salz schmeckt sogar Würzburg fade


Für den Christbaum ist Weihnachten tödlich, sprach Philosoph Fichte 


Die schwarze Null ist kein Loser aus Afrika


Kahn ruderte mit den Armen und sah seine Bälle davonschwimmen


In jeder Lüge steckt ein Schrei nach Liebe


Es sprach die Hupe: Es gibt nichts gutes, außer man tutet


Ohr weia, stöhnte das Hörorgan, ich muss mein Läppchen abgeben.









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Deutsche Sprichwörter, die sich nicht durchsetzen konnten (3)

„Muss I denn" ist aller Laster Nummernschildmusik Trau, Schein, schäm Schlag ein Ei drüber und mach die Wanne weiß Große None, be...

Beliebte Beiträge