Samstag, 27. April 2019

Deutsche Flüsse (18): Jade



Stumm dümpelt Gordon, die Badeente

auf der Jade dem Busen entgegen.

Alt ist sie, schon seit 10 Jahren in Rente.

Ist sie ein Feriengast? Von wegen!

 

Sie wohnte bis dato in Gelsenkirchen

gemütlich am Rand einer Badewanne 

gemeinsam mit anderen Quietsche-Tierchen

in der Obhut von Marvin, Karl-Heinz und Susanne.

 

Dann hieß es: "Urlaub! Es geht in den Norden!"

und Marvin packte das Tier in die Tüte.

Mit Hi-man und Dragonball Z reiste Gordon,

nicht ahnend, was ihm am Urlaubsort blühte.

 

Die Ferienwohnung war nahe der Jade,

an deren Ufer nach knapp einer Woche

Hi-man und Dragonball Z an der gedachten Wade

Gordon gewaltsam ergriffen und durch ein Loch

 

in der Tüte ins Freie verschleppten, bis an den Fluss.

Es geschah abends, am Freitag, dem vierten.

Bevor die Täter entkamen, per Bus,

schlugen sie Gordon k.o., penetrierten 

 

die leblose Ente und anschließend schmissen

die Mörder ihr Opfer ins moorige Wasser.

Das Tatmotiv? Soweit wir Ermittler zur Stunde wissen

sind Hi-man und Dragenball Z Entenhasser.

 

Vorsicht! Die Täter sind Actionfiguren

aus Hartgummi, und ihre Schultern sind breit.

Wir wissen nicht, mit welchem Bus sie fuhren.

Falls Ihr sie seht, sagt uns Bescheid.

Danke!


Jade 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Eltern und Kinder

15.5. Im Drogeriemarkt. „Der Gang ist zu eng!“ schimpft eine Mittfünfzigerin, „Abstandhalten unmöglich!“ Die junge Mitarbeiterin nuschelt ir...

Beliebte Beiträge